m u f f e r t   m e d i a

© JGI

Jane Goodall Institut Deutschland (JGI)

PR | Beratung | Projektmanagement

Eine Auswahl

  • Planung und DurchfĂĽhrung des Abends „Stories and Music from her Life’s Journey“ in Anwesenheit Jane Goodalls anlässlich ihres 80. Geburtstags im Hotel Atlantic, Hamburg
  • Platzierung bei „Markus Lanz“, ZDF, Titelgeschichte Hamburger Abendblatt u.v.m.
  • Vermittlung der Umwelthauptstadt Hamburg als Teilsponsor sowie Engagement von Moderator Dirk Steffens fĂĽr die Veranstaltung

mehr...


© Animals Asia

Animals Asia Foundation

PR | Kommunikationsleitung (Tina Muffert)

Eine Auswahl

  • Entwicklung von Kommunikationsstrategien in Zusammenarbeit mit internationalen Kollegen
  • Zentrale Ansprechpartnerin fĂĽr Medien in Deutschland, Ă–sterreich, Schweiz und Luxemburg, u.a. monatelange und intensive Zusammenarbeit mit ARTE „360° - Die Geo Reportage“ bzgl. einer einstĂĽndigen Dokumentation ĂĽber Animals Asias Arbeit in Vietnam
  • Verantwortung fĂĽr MarketingmaĂźnahmen (Print-Anzeigen, TV-Spots) sowie fĂĽr Inhalte des deutschen Internetauftritts (Webseite, Social Media)
  • Verpflichtung von 12 Prominenten zur UnterstĂĽtzung der Kampagne „SchlieĂźung der Bäregallefarmen“, u.a. Bastian Pastewka, Jasmin Gerat, Dirk Steffens

mehr...


MISSION EAST

PR

  • Mission East ist eine internationale Nothilfs- und Entwicklungsorganisation, die sich dafĂĽr einsetzt, gefährdeten Bevölkerungsgruppen zu helfen und die Kapazität der Gemeinden zu unterstĂĽtzen, um sich selbst zu organisieren und helfen zu können. GegrĂĽndet wurde Mission East 1991 von dem Dänen RenĂ© Hartzner und seinem Sohn Dr. Kim Hartzner. Kim Hartzner leitet inzwischen die Organisation und gab seinen Beruf als Herzchirurg fĂĽr Mission East auf. Die Einsatzgebiete umfassen Afghanistan, Irak, Nepal, Armenien, Nordkorea und Tadschikistan.

mehr...


© Hermann Meuter/Cetacea Lab

Whale and Dophin Conservation (WDC)

PR | Beratung

Eine Auswahl

  • Platzierung der Kampagne „Sonar Sucks“ in zahlreichen Medien, u.a. Stern und Bild
  • Verpflichtung von Schauspieler Andreas Hoppe als Sprachrohr der Kampagne
  • Organisation Berichterstattung ĂĽber Sonar-Sucks-Flashmob am Brandenburger Tor

mehr...


Jane Goodall Institut Deutschland (JGI)

Die weltberühmte Primatenforscherin, Umweltaktivistin und UN-Friedensbotschafterin Dr. Jane Goodall stellte die Forschung auf den Kopf: 1960 machte sich die junge Britin nach Tansania auf und lebte fortan 30 Jahre unter Schimpansen im Gombe Nationalpark. Dort machte sie die bahnbrechende Entdeckung, dass die Tiere Werkzeuge benutzten und bewies so die Intelligenz und die enge, genetische Übereinstimmung zum Menschen. Das Jane Goodall Institut Deutschland fördert die Arbeit und die Vision der Ausnahmeforscherin, sich respektvoll für die Natur einzusetzen, setzt sich u.a. für Projekte in Tansania ein, die den Menschen vor Ort helfen, ein eigenständiges Leben aufzubauen und untersützt das 'Roots & Shoots' – Programm Goodalls, Kinder aus aller Welt für eigene „Retter-Projekte“ einzusetzen.
Jane Goodall: „Each and every one of us can make a difference every day – working for animals, people and the environment!“
(Projekt abgeschlossen)

www.janegoodall.de

Animals Asia Foundation

Die Animals Asia Foundation ist eine internationale Tierschutzorganisation mit Zentrale in Hongkong und weiteren Büros in Deutschland, UK, Australien, China, Vietnam und den USA. Animals Asia hat sich dem Ziel gewidmet, der barbarischen Praxis der Bärengallefarmen ein Ende zu bereiten und das Wohlergehen von Tieren in China und in Vietnam zu verbessern. Das gelingt Animals Asia sowohl mit weltweiten Aufklärungskampagnen, intensiver Zusammenarbeit mit Verantwortlichen in China und Asien sowie weltberühmter Unterstützer. Die britische Gründerin Jill Robinson gilt inzwischen als Pionieren des Tierschutzes in Asien und als führende Expertin der Bärengalleindustrie. Mitgefühl und Respekt für alle Tiere sollen einen langfristigen Wandel zu erreichen.
(Projekt abgeschlossen)


MISSION EAST

Mission East ist eine der wenigen NGO’s, die Direkthilfe leisten, d.h., dort, wo andere Hilfsorganisationen nicht mehr weiterkommen, reist Mission East unter widrigsten Umständen direkt zu den Menschen in den Kriegs- und Katastrophengebieten und gibt die Hilfsgüter persönlich bei den Bedürftigen ab. Die wichtigsten strategischen Programme von Mission East sind: Entwicklung von ländlichen Gemeinden: WASH (Water, Sanitary, Hygiene), Entwicklung der Lebensbedingungen, Nahrungsmittelsicherheit, Frauenrechtsprogramme, Katastrophenvorsorge (Disaster Risk Reduction) und kapazitätsaufbauende Maßnahmen für die Zivilgesellschaft. In vielen Ländern, in denen Mission East zurzeit tätig ist, unterhält die Organisation Landesbüros.

www.missioneast.de

Whale and Dolphin Conservation (WDC)

Seit Jahren engagierter Arbeit hat WDC wesentlich dazu beigetragen, die Lebensbedingungen für Wale und Delfine zu verbessern. So entwickelten sie u.a. regionale Schutzübereinkommen, richtet Wal- und Delfinschutzgebiete ein, versucht den Handel mit Wal- und Delfinprodukten zu stoppen und den Beifang/die Überfischung der Meere zu unterbinden. WDC Deutschland war sowohl intensiv an der Kampagnenarbeit für ein Ende des Walfangs beteiligt als auch an der Schließung und dem Verhindern von Neubauten von Delfinarien. Die Lärmschutzkampagne „Sonar Sucks“ macht auf die unvorstellbare Lärmbelästigung unter Wasser aufmerksam. Seismographische Untersuchungen durch das Militär, Ölbohrungen oder die Errichtung von Windparks machen das Leben für die „Giganten der Meere“ zur Hölle.
(Projekt abgeschlossen)